Bildschirm aufnehmen

Mit Camtasia Recorder nehmen Sie genau das auf, was Sie möchten: den gesamten Bildschirm, einen Ausschnitt mit genauen Abmessungen, einen Bereich, ein Fenster oder eine Anwendung. Dabei macht Camtasia Recorder Ihnen den Einstieg leicht. Um Ihre erste Aufnahme zu starten, klicken Sie einfach auf den roten Aufnahmeknopf. Dann führen Sie die Bildschirmaktivitäten durch, die Sie aufzeichnen möchten.

Camtasia Recorder zeichnet automatisch die folgenden Quellen auf:

  • Mikrofon-Audiodaten
  • SmartFocus Zoom-und-Schwenk-Animationen zur automatischen Optimierung der Darstellung
  • Tastaturbefehl-Daten zur Erstellung automatischer Callouts in Camtasia Editor
  • Cursordaten zur Anpassung der Cursordarstellung in Camtasia Editor

So nehmen Sie den Bildschirm auf

Mit den Standardeinstellungen im Recorder erhalten Sie eine Aufnahmedatei mit folgenden Eigenschaften:

  • Vollbildaufnahme
  • Mikrofon-Audiodaten
  • System-Audio-Aufnahme
  • SmartFocus Zoom-und-Schwenk-Animationen zur automatischen Optimierung der Darstellung bei der Wiedergabe
  • Cursordaten zur Verbesserung der Cursordarstellung in Camtasia Editor
  • Tastaturbefehl-Daten zur Erstellung automatischer Tastaturbefehl-Callouts in Camtasia Editor

Windows

Mac

Für beide Plattformen:

  1. Wählen Sie den Aufnahmebereich aus.
    • Vollbildaufnahme ist der voreingestellte Bereich.
    • Sie können auch mit benutzerdefinierten Abmessungen aufnehmen oder einen Bereich auswählen.

  2. Aktivieren Sie die Webkamera-Aufnahme, falls gewünscht.
  3. Legen Sie die Audioeinstellungen fest.
    • Mikrofon-Audiodaten werden in der Standardeinstellung aufgezeichnet.

    • Systemaudiodaten werden in der Standardeinstellung aufgezeichnet.

  1. Klicken Sie zum Starten der Aufnahme auf die Schaltfläche Aufnehmen.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche Stopp oder drücken Sie F10. (Windows)
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche Stopp oder drücken Sie Option+Cmd+2. (Mac)

Über SmartFocus™

SmartFocus™ erfasst bei der Aufnahme Daten zu den auf dem Bildschirm durchgeführten Aktionen und den zugehörigen Cursorbewegungen. Beim Bearbeiten können Sie anschließend den SmartFocus-Effekt anwenden, um automatisch Zoom-und-Schwenk-Animationen zum Video hinzuzufügen. So sparen Sie den Zeitaufwand für das manuelle Einfügen dieser Animationen.

 

Um SmartFocus während der Aufnahme optimal einzusetzen, beachten Sie die folgenden Tipps. So kann SmartFocus die Zoomeffekte einfacher im Voraus berechnen:

  • Immer mit der Ruhe. Führen Sie langsame, überlegte Mausbewegungen aus.
  • Klicken Sie nicht mehr als nötig. Klicken Sie nicht wahllos auf dem Bildschirm herum oder mehrmals hintereinander.
  • Nehmen Sie im Vollbildmodus auf, und produzieren Sie mit kleineren Abmessungen. SmartFocus eignet sich besonders dann, wenn Sie die Aufnahme im Vollbildmodus oder mit großen Abmessungen durchführen, das fertige Video jedoch mit kleineren Abmessungen produzieren möchten. Wenn Sie beispielsweise eine Anwendung in Vollbildaufnahme aufzeichnen und später das fertige Video für die Weitergabe auf einem kleineren mobilen Gerät produzieren, kann die Vollbilddarstellung ohne Vergrößern nicht in den ursprünglichen Abmessungen angezeigt werden.
  • Nehmen Sie Clips auf, die länger als 30 Sekunden sind. SmartFocus ist für Aufnahmen optimiert, die länger als 30 Sekunden sind. Bei kürzeren Clips können Sie Zoom- & Schwenk-Animationen manuell hinzufügen.
  • Bewegen Sie den Cursor an die Stelle, auf die die Zuschauer achten sollen. Positionieren Sie den Cursor an der Stelle der Aufnahme, auf die Sie die Aufmerksamkeit lenken möchten. Wenn die Zuschauer beispielsweise auf einen Hyperlink aufmerksam gemacht werden sollen, platzieren Sie den Cursor während des Sprechens auf dem Link oder in der näheren Umgebung, und klicken Sie anschließend.
  • Vermeiden Sie es, mithilfe des Cursors zu „sprechen“. Bewegen Sie den Cursor nicht über den Bildschirm, während Sie sprechen. Behalten Sie den Cursor an der Stelle der Aufnahme, auf die Sie die Aufmerksamkeit lenken möchten.
  • Verändern Sie die Cursorposition nicht, während Sie Text eingeben. SmartFocus kann die richtige Aktion nicht berechnen, wenn Sie in ein Textfeld klicken, den Cursor auf die andere Seite des Bildschirms ziehen und dann anfangen zu sprechen. Wenn die Zuschauer sehen sollen, was in das Textfeld eingegeben wird, lassen Sie den Cursor im Textfeld.
  • Verwenden Sie zum Scrollen gegebenenfalls das Mausrad. Wenn Sie scrollen müssen, tun Sie dies mit dem Mausrad statt durch Klicken und Ziehen der Bildlaufleiste. Andernfalls vergrößert SmartFocus möglicherweise die Bildlaufleiste, anstatt den Inhalt anzuzeigen, für den der Bildlauf durchgeführt wird. Verwenden Sie das Mausrad beispielsweise beim Scrollen durch lange Webseiten.

 

Haben Sie gefunden, wonach Sie gesucht haben? Geben Sie uns Feedback.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich