Arbeit mit Audiodaten

Fast jeder, der ein Video erstellt, weiß, wie wichtig es ist, qualitativ hochwertige Bilder aufzunehmen. Eine gute Ton- und Sprachqualität ist aber mindestens genauso wichtig, wenn nicht sogar wichtiger.

  • Audiofehler werden nämlich fast immer sofort erkannt, während unsere Augen Fehler auf dem Bildschirm nicht unbedingt deutlich wahrnehmen.
  • Die meisten Menschen schauen Videos mit schlechter Tonqualität gar nicht erst an, selbst wenn das Video selbst sehr gut ist.
  • Umgekehrt wird ein schlechtes Video durchaus angeschaut, wenn die Tonqualität gut ist.

Tipps für eine hervorragende Tonqualität

  • Verwenden Sie das beste Mikrofon, das Sie sich leisten können.
  • Verwenden Sie die Standard-Audioeinstellungen von Camtasia Recorder.
  • Machen Sie IMMER eine kurze Testaufnahme, um sicherzustellen, dass Audiodaten aufgezeichnet werden.
  • Verwenden Sie Audio-Effekte, um die Audioqualität zu verbessern oder zu korrigieren.
  • Fügen Sie Audiopunkte ein, um bestimmte Bereiche der Wellenform zu verbessern.

Es gibt zwei Möglichkeiten, in Camtasia mit Audiodaten zu arbeiten: die direkte Bearbeitung auf der Timeline oder das Hinzufügen von Effekten.

Audiospur auf der Timeline bearbeiten

Gewünschte Aktion Vorgehensweise
Audiodaten auf der Timeline auswählen Doppelklicken Sie auf einen Clip mit Audiodaten. Der Clip wird grün hervorgehoben, und die Audioleiste wird angezeigt.
Lautstärke erhöhen oder verringern

Ziehen Sie die Audioleiste nach oben oder unten.

Einen Audiobereich stummschalten

Wählen Sie den gewünschten Bereich der Timeline mithilfe der Suchleiste aus. Rechtsklicken Sie auf den ausgewählten Bereich, und wählen Sie Audio stumm schalten.

Audiopunkt hinzufügen

Doppelklicken Sie auf die Audioleiste.

Audiopunkte verschieben Ziehen Sie den Audiopunkt mit gedrückter Maustaste entlang der Audioleiste.
Audio ein- oder ausblenden

Um einen Ein- und Ausblendeffekt zu erstellen, fügen Sie der Audioleiste drei Audiopunkte hinzu. Erstellen Sie den gewünschten Effekt durch Ziehen nach oben bzw. nach unten.

Audiopunkte löschen

Rechtsklicken Sie auf einen Audiopunkt und wählen Sie, ob Sie nur den gewählten Audiopunkt oder alle Audiopunkte löschen möchten.

Systemaudio von der Bildschirmaufnahme trennen Rechtsklicken Sie auf die Audiospur und wählen Sie Video und Audio trennen
Aussehen der Wellenform ändern (nur Windows)

Wählen Sie Bearbeiten > Einstellungen > Registerkarte Programm > Gespiegelte Wellenform.

Audio als M4A- oder WAV-Datei speichern

Weitergeben > Nur Audio exportieren.

Hinweis: Der Export ins Dateiformat MP3 ist nicht mehr verfügbar.

Auf Mono mischen, um das Audio in beiden Kanälen zu hören

Wählen Sie einen Audioclip auf der Timeline  > Eigenschaften  > Audio Tab  >  Auf Mono mischen.

Regeln Sie den Lautstärkepegel für alle ausgewählten Clips

Wählen Sie einen Audioclip auf der Timeline > Eigenschaften  > Audio Tab  > Pegel> Regeln Sie die Lautstärke mit dem Schieberegler.

Audioeffekte hinzufügen

Um einen Audioeffekt hinzuzufügen, ziehen Sie ihn auf die Timeline und legen Sie ihn auf einem Clip mit Audiodaten ab.

  • Nachdem Sie den Effekt hinzugefügt haben, klicken Sie auf den grauen Balken unter der Wellenform, um das Effekte-Fach zu öffnen. 
  • Ziehen Sie den Effekt auf die Timeline, um die Dauer anzupassen. 
  • Sie können Effekte im Eigenschaften-Bereich anpassen.
Diesen Effekt anpassen Vorgehensweise

Rauschreduzierung

Trägt zur Reduzierung von Hintergrundgeräuschen bei.

  1. Öffnen Sie den Bereich Eigenschaften.
  2. Wählen Sie Analysieren, um die automatische Rauschentfernung durchzuführen (nur Windows).
  3. Sie können statt dessen auch die Empfindlichkeit und Reduzierung manuell anpassen, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Lautstärkeausgleich

Hilft beim Ausgleich des Audio-Lautstärkepegels.

  1. Öffnen Sie den Bereich Eigenschaften.
  2. Wählen Sie in der Dropdownliste Variation die gewünschte Ebene.
  3. Sie können statt dessen auch Verhältnis, Schwellenwert und Pegel manuell anpassen, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Einblenden / Ausblenden

Erzeugt ein gleichmäßiges Ein- oder Ausblenden des Tons.

  1. Wird automatisch am Beginn oder Ende des Audio-Clips angewendet.
  2. Ziehen Sie Audiopunkt an die gewünschte Stelle, um den Effekt anzupassen.

Tonhöhe (nur Mac)

Passen Sie die Wellenfrequenz an, um den Klang der Stimme zu ändern.

  1. Öffnen Sie den Bereich Eigenschaften.
  2. Passen Sie Tonhöhe, Einblenden oder Ausblenden manuell an, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Clipgeschwindigkeit

Abspielgeschwindigkeit des Audio- oder Videoclips erhöhen oder verringern.

  1. Ziehen Sie den Effekt auf die Timeline, um die Geschwindigkeit anzupassen.
  2. Sie können auch den Bereich Eigenschaften öffnen und Dauer und Geschwindigkeit einstellen, um den gewünschten Effekt zu erzielen.
  • Erhöhen Sie die Clip-Geschwindigkeit, wenn das Video schneller abgespielt werden soll.
  • Verringern Sie die Clip-Geschwindigkeit, wenn das Video langsamer abgespielt werden soll.

 

 

Haben Sie gefunden, wonach Sie gesucht haben? Geben Sie uns Feedback.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich