Animationen

Animationen fokussieren die Aufmerksamkeit auf bestimmte Bereiche des Videos.

Hier einige Beispiele:

  • Ein Sprechervideo, das nahtlos in ein Bildschirmaufnahme übergeht bzw. durch diese ersetzt wird.
  • Ein Bild, das sich von links in das Video hinein bewegt, dort verharrt und dann nach rechts wieder verschwindet.
  • Callouts auf der Leinwand, die durch verschiedenartige Animationen die Aufmerksamkeit auf einen bestimmten Bereich des Videos lenken.

 

So verwenden Sie Animationen

  1. Wählen Sie Animationen.
  2. Unter Windows wählen Sie zusätzlich den Reiter Animationen.
  3. Ziehen Sie die gewünschte Animation auf den vorgesehenen Clip bzw. das Medienelement auf der Timeline.

  • Animationen können zu Bildern, Videoclips sowie den Anmerkungstypen Callout, Linie und Form hinzugefügt werden.
  • Um die Dauer einer Animation oder des Animationseffekts zu ändern, ziehen Sie das Ende der Animation mit gedrückter Maustaste in eine beliebige Richtung.

Animation

Wirkung

Benutzerdefiniert

Diese Animation können Sie selbst individuell gestalten.

  1. Ziehen Sie die Animation an die gewünschte Stelle auf der Timeline.
  2. Bewegen Sie die Positionsanzeige hinter die Animation.
  3. Führen Sie auf der Leinwand die gewünschte Aktion durch. Sie können z. B. die Größe eines Medienelements verändern, es drehen oder vom Bildschirm herunterziehen.
  4. Legen Sie die Dauer der Animation durch Ziehen mit gedrückter Maustaste fest.

Hinweis: Um Medien aus dem Off auf den Bildschirm zu bringen, verschieben Sie sie neben die Leinwand, bevor Sie die Animation hinzufügen.

Wiederherstellen

Macht die vorhergehende Animation rückgängig und stellt den vorhergehenden Zustand des Clips wieder her.

Wenn beispielsweise ein Callout mit einem Dreheffekt auf die Leinwand gebracht wird, bewirkt die Wiederherstellen-Animation, dass sich das Callout in umgekehrter Richtung dreht und an die Ausgangsposition außerhalb des Bildschirms zurückkehrt.

Völlig transparent Blendet Medienelemente oder Clips aus.
Vollständig deckend Macht Medienelemente oder Clips wieder sichtbar, nachdem die Animation „Völlig transparent“ ausgeführt wurde.
Nach links neigen Neigt das Medienelement nach links. Der Effekt kann im Eigenschaften-Fenster angepasst werden.
Nach rechts neigen Neigt das Medienelement nach rechts. Der Effekt kann im Eigenschaften-Fenster angepasst werden.
Nach oben anpassen Vergrößert das Medienelement. Der Effekt ist ein Hineinzoomen in den Clip.
Nach unten anpassen Verkleinert das Medienelement. Der Effekt ist ein Herauszoomen aus dem Clip.
Größe anpassen Vergrößert bzw. verkleinert das Medienelement auf die Leinwandabmessungen.
SmartFocus

Die SmartFocus Technologie erfasst Camtasia-Recorder-Daten über die vorgenommenen Aktionen und die Cursorbewegung während der Aufnahme. SmartFocus ermittelt die Stellen, an denen Zoomanimationen hinzugefügt werden müssen. So sparen Sie den Zeitaufwand für das manuelle Einfügen von Zoom-und-Schwenk-Animationen.

Hinweis: Diese Option ist nur in .trec-Aufnahmen verfügbar, die mit Camtasia Recorder erstellt wurden. TREC ist das voreingestellte Standard-Aufnahmeformat von Camtasia Recorder.

So aktivieren Sie SmartFocus-Animationen:

  • Ziehen Sie die Animation auf den vorgesehenen Clip auf der Timeline.
  • Wählen Sie Ändern > SmartFocus:
    • Auf Timeline anwenden (nur Windows)
    • Auf ausgewählte Medien anwenden

Arbeit mit Animationen

Gewünschte AktionVorgehensweise
Löschen

Wählen Sie die Animation auf einem Clip oder Medienelement aus und drücken Sie die Löschen-Taste Ihrer Tastatur.

Dauer ändern
  • Ziehen Sie einen Endpunkt der Animation nach außen, um ihre Dauer zu verlängern.
  • Ziehen Sie einen Endpunkt der Animation nach innen, um ihre Dauer zu verkürzen.
Position eines Clips oder Medienelements ändern Klicken Sie in die Animation und ziehen Sie sie mit gedrückter Maustaste an die gewünschte Position.
Kopieren und an anderer Stelle einfügen
  • Rechtsklicken Sie auf die Animation und wählen Sie Kopieren.
  • Bewegen Sie die Positionsanzeige an die neue Stelle. Rechtsklicken Sie auf das Medium oder den Clip und wählen Sie Einfügen.

Effekt durch Beschleunigen verändern

Über die Beschleunigung wird die Bewegung des Effekts einschließlich Start und Ende festgelegt.

  1. Um die Beschleunigung zu ändern, rechtsklicken Sie auf eine Animation auf der Timeline und wählen Sie im Kontextmenü Beschleunigen aktivieren.
  2. Wählen Sie dann im Untermenü die gewünschte Aktion.

Beschleunigen-AktionEffekt
Auto
Exponentiell Start/Ende
Linear
Federn
Hüpfen

Haben Sie gefunden, wonach Sie gesucht haben? Geben Sie uns Feedback.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich