Camtasia Studio: Schlechte Audioqualität nach der Aufnahme.

Wenn Sie statische Hintergrundgeräusche oder schlechte Audioqualität in Ihrer Camtasia Aufnahme haben, dann prüfen Sie bitte folgendes:

  • Klicken Sie im Camtasia Recorder auf  Tools > Optionen > Eingangsquellen (in älteren Versionen: Input) > Audioeinstellungen.  Achten Sie darauf, im PCM-Format mit diesen Attributen aufzunehmen:
22.050 kHz, 16 bit Mono.  

Weitere Informationen zu Attributen, die eine schlechte Audioqualität zur Folge haben, finden Sie in diesem Artikel.

  • Wenn Sie ein Mikrofon benutzen, das direkt an die Soundkarte (analog) angeschlossen ist, dann prüfen Sie bitte, dass die Verbindung stabil ist und alle Soundkartentreiber auf dem aktuellsten Stand sind. Aktualisieren Sie die Treiber direkt von der Website des Herstellers.
  • Wenn Sie ein USB-Mikrofon benutzen, dann testen Sie bitte, ob das gleiche Problem mit dem Windows Sound Recorder auftritt.  Sie finden dieses Programm unter Start > (Alle) Programme > Zubehör. So können Sie feststellen, ob das Problem mit Camtasia Studio zusammenhängt oder ein PC-spezifisches Problem ist.

Wenn Sie mit einem Mikrofon aufnehmen und das Audiovolumen in Camtasia zu gering ist, probieren Sie bitte folgendes:

  • Passen Sie das Volumen im Recorder mit dem Schieberegler an:
            Recorder_Volumen.png
  • Prüfen Sie, ob das Volumen auch im Windows Sound Recorder zu gering ist. Wenn ja, sollten Sie das Mikrofon anders einstellen oder die Windows Lautstärkevolumen generell anpassen.

Wenn die Audioqualität schIecht ist und das Audio ab und zu auch ganz wegfällt:

  • Stellen Sie Soundeffekte wie Echounterdrückung ab. Manche Soundkarten haben OEM-Software, mit der bestimmte Audiomerkmale manipuliert werden können. Das beeinträchtigt aber in manchen Fällen die Aufnahmequalität.
War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 1 fanden dies hilfreich