Camtasia (Windows): Video auf der Timeline spielt ruckelig ab, ist nicht synchron oder spielt zeitverzögert ab.

Dieses Verhalten tritt in Einzelfällen auf, wenn die folgenden Arten von Videos abgespielt werden:

  • Videos mit sehr hoher Auflösung
  • Videos mit bewegten Bildern
  • Clips mit vielen Übergangseffekten und/oder Zoom & Schwenk-Effekten

Camtasia Studio tastet die Clips auf der Timeline mit 30 Frames pro Sekunde ab. Dadurch soll die Stabilität der Bearbeitung erhöht werden, aber in manchen Fällen wird dadurch der Ablauf des Videos gestört. Wenn ein ganzes Video mit dieser Rate abgetastet wird, kann der Rechner eventuell nicht alle 30 Frames verarbeiten und einige Frames werden ausgelassen. Das verursacht dann Abspielprobleme oder auch Audioprobleme.

Um festzustellen, ob das wirklich der Grund für dieses Fehlverhalten ist, testen Sie bitte folgendes:

1. Produzieren Sie Ihr Video im gewünschten Format. Wenn das produzierte Video flüssig abgespielt wird, dann ist die oben genannte Erklärung korrekt.

2. In manchen Fällen wurde uns von Anwendern berichtet, dass die Änderung der Power-Einstellungen auf "High Performance" die Bearbeitung auf der Timeline und die Anzeige verbesserte. Außerdem kann es auf Problemcomputern auch helfen, das Camtasia Programm nicht im Vollbildmodus laufen zu lassen, sondern nur auf einem Teil des Bildschirms anzuzeigen.

3. Achten Sie darauf, dass die Bearbeitungsabmessungen die gleiche Einstellung haben wie die Abmessungen der Quelldateien. Wenn Sie zum Beispiel ein 1920x1080 Video importieren, die Bearbeitungsabmessungen aber auf 1280x720 eingestellt sind, dann muss Camtasia das Video skalieren und das braucht ebenfalls Rechenleistung und wirkt sich u. U. dann auch auf die Abspielqualität aus. Hier eine Illustration:

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich