Camtasia Studio: Empfehlungen bei der Auswahl einer Grafikkarte.

Camtasia Studio nutzt die Grafikkarte nur, um das fertige Bild auf dem Bildschirm darzustellen. Der Flaschenhals liegt darin, dass die Videoframes zur Karte übertragen und verarbeitet werden müssen.

Ein Beispiel: Ein 1080p Video mit einem einzigen Frame hat ungefähr 8MB an Daten. Darum sollten Sie die folgenden Parameter einer Grafikkarte prüfen und möglichst - im gegebenen Budget - maximieren:

  • GPU Pufferspeicher/Datentiefe, denn diese Parameter bestimmen mit welcher Transferrate Frames zur Karte geladen werden können. 
  • GPU Speicherkapazität, wenn die zu niedrig ist, dann löscht die Karte Teile aus dem Speicher, um Platz zum Laden des nächsten Frames zu schaffen. Und das verlangsamt dann den Prozess.
War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich