Snagit (Windows) 12: Versionsübersicht

25. August, 2015: Snagit v12.4.1

  • Sie können sich anmelden und die Software automatisch mit einem in Ihrem TechSmith Konto gespeicherten Softwareschlüssel entsperren.
  • Support für Windows 10
  • Fehlerkorrekturen und Verbesserungen

23. Juni 2015: Snagit v12.4

  • Fehlerkorrektur: Die globale Capture-Kurztaste wird auch gespeichert, wenn Snagit nicht zuerst geschlossen wird.
  • Fehlerkorrekturen für Abstürze und Einfrieren während der Installation und Deinstallation
  • Fehlerkorrektur für Speicherfehler vom Snagit Editor, wenn der Computer neu gestartet oder heruntergefahren wird
  • Verbesserungen beim scrollenden Fenster-Capture
  • Fehlerkorrekturen und Verbesserungen

14. April 2015: Snagit v12.3.2

  • Fehlerkorrekturen und Verbesserungen

17. März 2015: Snagit v12.3.1

  • Fehlerkorrektur: Die Meldung “Fehler beim Laden des Hauptframes” erscheint nicht mehr.
  • Fehlerkorrektur: Die Steuerelemente für die Aufnahme werden nicht mehr beim Start minimiert.

24. Februar 2015: Snagit v12.3.0

  • Anmeldung bei Ihrem TechSmith Konto ist aus der Software und über die Website möglich
  • "Meine Speicherorte" wurden hinzugefügt - inklusive Integration mit OneDrive for Business und Import und Export von OneDrive for Business
  • Steuerelemente für die Aufnahme können in der Systemablage minimiert werden
  • Snagit Recorder kann direkt mit TechSmith Relay benutzt werden
  • Verbesserter Workflow bei der Aufnahme
  • Fehlerkorrekturen

29. Oktober 2014: Snagit v12.2.2

  • Tipps und Tricks direkt in der Software
  • Fehlerkorrekturen​

30. September 2014: Snagit v12.1.1

  • Wählbare Farbe für Editor-Interface
  • Ordner für automatische Speicherung kann konfiguriert werden
  • Verbesserungen beim scrollenden Capture
  • Output an Dropbox (Link zum Inhalt wird erstellt)
  • Output an OneNote 2013
  • Formen und Bilder können gedreht werden
  • Wählbare Hintergrundfarbe im Editor
  • Eingabe der exakten Höhe und Breite während der Aufnahme
  • Objekte werden nicht mehr automatisch verflacht
  • Schnittfunktion für Videos
  • Neuer Workflow: Der Bereich kann geändert und angepasst werden, bevor Bild- oder Video-Capture gewählt wird.
  • Neues Editor-Design
  • Kein Support mehr für Windows XP/Vista.
  • Verbesserter Workflow beim Speichern von Video-Captures
  • Profile können leichter erstellt, bearbeitet und verwaltet werden.
  • Text-Capture wurde entfernt.
  • „OneClick”  wurde zum neuen „Capture-Fenster“ mit direktem Zugriff auf Profilverwaltung und neuem Capture-Workflow.
  • Neue produktinterne Trainingsinhalte, die die Schnittfunktion und die Arbeit mit Profilen erklären.
  • Neue Methode Einzelaufnahmen mit Tags zu kennzeichnen.
  • .NET 4 Vollversion ist jetzt eine der Systemanforderungen.
  • Weitere Fehlerkorrekturen
War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich